filmwesen und kino, finanzen, finanzierungen branchenbuch, finanzservice, findest, firma, firma außenjalousien hannover, firma backstage, firma brd, firma brunsbüttel, firma eine, firma estrich, firma haustechnik, firma im ausland,
  

VIP Branchen Events

Willkommen bei VIP-Branchen.de Ihrem Branchenführer für Berlin und Deutschland
Willkommen bei VIP-Branchen.de Ihrem Branchenführer für Berlin und Deutschland

 

Hier schlägt das   von Berlin…

 

 

 

Berlin kann man besingen, auf Leinwand verewigen, im Bild festhalten, und selbstredend auch erleben. In beinahe jedem Reiseführer findet man die berühmten 7 Dinge, die man unbedingt sehen/erleben muss. Angesichts der Vielfalt, die Berlin bietet, eher noch untertrieben… Im Laufe von 12 Monaten wechseln sich sowohl kleinere, als auch größere Veranstaltungen in einem harmonischen Rhythmus ab. Ob Konzerte, Ausstellungen, Messen, Jahrmärkte, Straßenfeste, Berlinale, oder Berlin Fashion Week… Kunst & Kultur auf hohem Niveau; leicht könnte man die Übersicht verlieren. Tagaktuell präsentieren wir unter EVENTS einige der Highlights aktueller und kommender Veranstaltungen. Um der Vielfalt willen, werden große und kleine Ereignisse gleichermaßen berücksichtigt. Das Gute daran... hier muss niemand lange suchen. Und hier kommen die Highlights unter den Veranstaltungen…

 

Mit einem Klick... alles im Blick: BERLIN!

 

 

 

20 20 Die 20er Jahre Varieté Revue im Wintergarten vom 15.07. – 13.02.2022

 

Hereinspaziert in die wilden Zwanziger!“, hießes ab dem 11. Februar 2020 im Wintergarten Varieté –eine Begrüßung, die einen schillernden Abend im Gestern und Heute verspricht. Mit der opulenten Showproduktion „20 20 –Die 20er Jahre Varieté Revue“ geht es zurück in das wohl sündigste Jahrzehnt aller Zeiten, das besonders in Berlin gefeiert wurde, die goldenen Zwanziger –und gleichzeitig volle Kraft voraus in die neuen 2020er-Jahre.Nicht nur die Bühne, sondern das gesamte Ambiente des Hauses verwandelt sich dafür formvollendet in ein perfektes Etablissement des sündigen Jahrzehnts. Die Berliner Regisseure Pierre Caesar und Markus Pabst sowie der begnadete Komponist und Entertainer Jack Woodhead lassen somit jene Epoche wieder auferstehen, in der die Menschen so süchtig nach Unterhaltung waren, wie sie es heute wieder sind. Stets auf der Suche nach frivolen Sensationen. Die Show ist aber nicht nur ein hautnahes, authentisches Spiegelbild jener uns bis heute faszinierenden 1920er-Jahre, sondern auch eine sündige Prophezeiung, was das kommende Jahrzehnt für uns bereithalten könnte: Ambiente, Deko und Kostüme lassen die Besucher im Flair der goldenen Zwanziger schwelgen. Und auf der Bühne agieren die Heroen von heute und morgen, die Nachtgestalten des Berlinsder 2020er-Jahre. Atemberaubender Burlesque-Tanz, erotische Kontorsion, fantastische Luftpoesie, extravagante Choreographien, betörende Melodien –spätestens jetzt taucht man vollends ein in einen einzigartigen, staunenswerten Kosmos voller skurriler Figuren, die nicht nur mit akrobatischen Höchstleistungen bezaubern. Infos unter https://wintergarten-berlin.de

Künstler c Carolin Saage

Ursli & Toni Pfister als Cindy & Bert *So, als ob du schwebtest im Tipi am Kanzleramt vom 20.10. - 28.11.2021

 

Nach „Servus Peter, Oh là là Mireille“ bewegen sich Ursli und Toni Pfister ca. ein Jahrzehnt weiter in der Unterhaltungsbranche. Exemplarisch für das Schlagergeschäft der 1970er Jahre stehen diesmal Cindy & Bert im Mittelpunkt der neuen Pfister-Show. An die 60 Kostüme und 20 Perücken wurden gefertigt, um in den Kulissen einer großen Samstagsabendshow zu glänzen. Ein Fernsehchor und ein Fernsehballett unterstützen die beiden Verwandlungskünstler, musikalisch angefeuert und getragen von der diesmal siebenköpfigen Jo Roloff-Band. Nach Pfisterscher Manier werden die Figuren in liebevollen Details porträtiert, authentisch und augenzwinkernd laden die Pfisters ihr Publikum zu einer Zeitreise ein. Dabei blitzt hinter der vermeintlich harmlosen Retroshow das absurd-monströse Zerrbild der Entertainmentindustrie. Zwischen perfekter Imitation und bösartiger Parodie entlarven die Pfisters schließlich das verlogene Image der Unterhaltungsbranche, so gekonnt liebevoll und den Figuren Respekt zollend, wie es nur Ursli und Toni Pfister können. Tickets unter https://www.tipi-am-kanzleramt.de

 

 

Winterrose im Schlosspark Theater vom 21.10. – 18.11.2021

 

In einer pandemiegerecht kleinen Besetzung – eine Schauspielerin und zwei Schauspieler – präsentiert das Theater dem kulturhungrigen Publikum mit „Winterrose“ eine wunderbar besetzte, romantische Komödie um eine lebensfrohe und jung gebliebene Witwe (Dagmar Biener) und einen literaturliebenden, überzeugten Junggesellen (Jürgen Heinrich), die im Park aufeinander treffen, beobachtet vom Gärtner Horst (Georgios Tsivanoglou), der mit Schlagergedudel und klugen Sprüchen seinen Teil beiträgt. Zum Inhalt: Die kontaktfreudige Witwe Elisabeth verabredet sich jeden Mittwoch unter dem Pseudonym „Winterrose“mit Männern, die sie über Zeitungsannoncen kontaktiert. Von einer Parkbank aus beobachtet sie die hoffnungsvollen Kandidaten, die zum Treffpunkt im Kaffeehaus gegenüber erscheinen. Leider fühlt sich der Literaturliebhaber Josef auf dieser Bank durch Elisabeths „Männerjagd“ in seiner Ruhe und Lektüre sehr gestört. Und nicht genug – zu den beiden sehr unterschiedlichen Temperamenten gesellt sich der Gärtner Horst, der mit seinen trockenen Kommentaren und Lebensweisheiten nicht nur die Blätter aufwirbelt... Ein ebenso poetisches wie humorvolles Kammerspiel auf einer Parkbank inmitten der Natur des Theaters. Infos & Tickets unter https://www.schlossparktheater.de  

Foto: © DERDEHMEL/URBSCHAT


Stars in Concert im Estrel Berlin vom 22.10. - 21.11.2021

 

Was wäre ein Film wie „Bodyguard“ ohne „I will always love you“? Oder der Disney-Klassiker „König der Löwen“ ohne „Can you feel the love tonight“? Genau: Langweilig. Auch die Komödien „Blues Brothers“ und „Blues Brothers 2000“ wäre ohne die Filmmusik undenkbar. Musik und Kino gehören einfach zusammen. Den bekanntesten Soundtracks von Whitney Houston, Elton John, Cher, den Blues Brothers, Marilyn Monroe, Elvis Presley und Louis Armstrong widmet sich vom 12. Februar bis 19. April das „Stars in Concert“-Special „Moviestars“ und zaubert Hollywood-Flair auf die Bühne. Das Publikum erwartet im Estrel Showtheater eine Zeitreise mit den größten Hollywood-Legenden der Geschichte: Angefangen in den 60er-Jahren mit Marilyn Monroes-Filmkomödie „Manche mögen’s heiß“, über die Musikfilme „Blue Hawaii“ mit Elvis Presley und „Hello Dolly“ mit Louis Armstrong bis hin in die Gegenwart mit den Blockbuster „Deadpool 2“ und den Klängen von Chers „If I could turn back time“. Nach den Shows stehen Ihnen die „Stars in Concert“ bei einem „Meet & Greet“ gern für Fotos und Autogramme zur Verfügung. Tickets unter https://www.stars-in-concert.de

 

Der Mörder ist immer der Gärtner im Berliner Kriminal Theater am 24.10.22021 um 19 Uhr

 

Immer muss der Gärtner herhalten... Turbulent und spektakulär eröffnen sich dem Zuschauer menschliche Abgründe - mörderische Gedanken musikalisch verpackt und knackig interpretiert. Und wenn Klassiker wie der „Kriminaltango“ ertönen, er seine Stimme langsam senkt und leise sagt: „Baby, wenn ich austrink` machst du dicht… werden Sie garantiert nicht dicht machen, denn die nächste Spannung folgt mit Mimi, die bekanntlich nie ohne Krimi ins Bett ging. Auch der Maskenball bei Scotland Yard verheißt nichts Gutes, aber so lange der Haifisch noch Zähne hat, kann nicht viel passieren... oder vielleicht doch? Musikalische Spannung und beste Unterhaltung im Berliner Kriminal Theater.

 

 

 

Infos & Tickets: unter www.kriminaltheater.de

 

Männerschlussverkauf *Wie bekommt man einen Mann im Galli Theater am 28.10.2021 um 20 Uhr

 

Gisela Mang, eine Frau in den mittleren Jahren, ist auf der verzweifelten Suche nach ihrem Traummann. In Ihrer Not sucht sie die Psychologin Frau Möbenbach auf, die da so ihre ganz speziellen Methoden hat. In witzigen Dialogen und grotesken Bildern platzt - wie im wahren Leben - ein Traumbild nach dem anderen, bis Gisela sich schlussendlich fragt, wozu sie eigentlich einen Mann braucht. Frau Möbenbach hat die Antwort parat... 80 Minuten über Illusionen... ein Theaterstück zum Schmunzeln von Johannes Galli.

 

 

Tickets: 24,- € erm. 18,- €  unter www.galli-berlin.de

 

 

Oh wie schön ist Panama im Atze Musiktheater Studiobühne vom 28. - 30.10.2021

 

Bär und Tiger leben ein zufriedenes Leben, bis die Neugier sie auf eine Reise lockt: nach Panama, einem Ort der Träume, mit dem herrlichen Geruch von Bananen. Die Reise wird jedoch nicht nur zu einem herrlichen Abenteuer, sondern auch zu einer echten Prüfung für ihre Freundschaft. Das geht schon beim Packen los: mit der Frage, ob es gleich los gehen oder die Reise akribisch geplant werden soll. Und wenn man sich mitten in der Nacht verirrt und im Regen steht, sucht man die Schuld der Einfachheit halber lieber beim Anderen...In einer von Situationskomik geprägten Aufführung erfahren Bär und Tiger nach vielen Abenteuern und Streitigkeiten ihr gemeinsames Glück ganz neu. Ein umgebauter Citroën 2CV sorgt als Tigerente für Aufsehen, während rhythmisch-karibische Musikeinlagen sonnige Gefühle hervorrufen.

 

Tickets Einzeln 9,50 € und rabattierte Preise für Familien und Gruppen unter www.atzeberlin.de

 

 

Maria Baptist Orchestra live in der Kunstfabrik Schlot am 29.10.2021 um 21 Uhr

 

Mal melodiös, mal energetisch, mal balladesk, immer komplex und vielschichtig, von der „Verbindung der europäischen Tradition mit dem amerikanischen Jazz Ethos“ (DOWNBEAT) über ein technisch brillantes und gleichzeitig feinfühliges Spiel, schöpft das Maria Baptist Jazz Orchestra (MBJO) alles aus, was solch ein Ensemble mit einigen der besten Solisten des deutschsprachigen Raumes zu vollbringen vermag. Mit „Music for Jazz Orchestra“ (2013) steht Baptist „in einer Liga mit den Impulsgebern des modernen Big Band Jazz wie Schneider, Gruntz, McNeely oder Bley“ (all about Jazz). In ihren „nach vorn weisenden Kompositionen“ (DOWNBEAT) entsteht ein Gesamtkunstwerk, dass den Zuhörer mit „seiner klaren Sprache“ (AAJ) fesselt und getragen wird von Baptists „musikalischem Instinkt, harmonischer Intelligenz und kompositorischer Phantasie“ (DOWNBEAT). Infos unter https://kunstfabrik-schlot.de

 

Copyright-Anna Stark-Photography.jpg

 

Pink Floyd - Dark Side of the Moon im Planetarium am Insulaner am 29.10.2021 um 21 Uhr

 

Dark Side of the Moon - ist das erfolgreichste Album der Rockgruppe Pink Floyd, das zu einem Klassiker der populären Musik wurde. Erschienen im Jahr 1973, kommen u.a. zum ersten Mal Synthesizer im großen Stil zum Einsatz. Ist die Musik für sich allein schon faszinierend, gewinnt man durch die präzise abgestimmte, im besten Sinne fantastische Visualisierung eine neue audio-visuelle Erfahrung. Eingetaucht in die 360°-Bildwelt des Planetariums begeben Sie sich in die Tiefen des Kosmos sowie in die Untiefen der menschlichen Existenz – auf die „dark side of the moon“ - eine visuelle Umsetzung des Themas von Starlight Productions aus Salt Lake City, USA. Altersempfehlung: ab 16 Jahre!

 

 

Tickets: unter www.planetarium-berlin.de

 

 

Die Zauberflöte in der Komischen Oper Berlin am 30.10.2021 um 19.30 Uhr

 

In einem fernen, dunklen Wald …Auf der Flucht vor einer gefährlichen Riesenschlange wird Tamino in letzter Minute von den drei Damen der Königin der Nacht gerettet. Als er aus seiner Bewusstlosigkeit erwacht, erblickt Tamino als erstes Papageno und hält diesen für seinen Retter. Die Prüfung des Schweigens...Tamino und Papageno sollen sich in Stillschweigen üben. Durch das Erscheinen der Damen und ihre Warnungen werden die beiden auf eine harte Probe gestellt. Tamino bleibt standhaft, Papageno plappert munter drauflos. Die Prüfung des Feuers und des Wassers...Die Musik der Zauberflöte und ihre gemeinsame Liebe lassen Tamino und Pamina die eigene Angst besiegen und die Gefahren des Feuers und des Wasser überwinden. Währenddessen …rüsten sich die Königin der Nacht, die drei Damen und der übergelaufene Monostatos zu einem Anschlag auf Sarastro und seine Anhängerschaft, der jedoch vereitelt wird. Tamino und Pamina sind am Ende ihrer Prüfungen angelangt und können endlich zueinander finden.

 

Tickets unter www.komische-oper-berlin.de

Jade Pearl Baker: Badeperle@BKA im BKA Theater am 30.10.2021 um 23.59 Uhr

 

 

Jade Pearl Baker ist der Shooting Star unter den Jazzsängerinnen. Mit großer Stimme, rauchigem Timbre, dezentem Hüftschwung und ihrem stilvollen Auftritt verzaubert die junge Dragqueen ihr Publikum. Neben den Konzerten mit Band im großen Saal zelebriert Jade Pearl Baker regelmäßig ihren Nachtclub auf der intimen Bühne im BKA-Foyer. Das BKA-Foyer wird zum Badetempel. Jade Pearl Baker nimmt ein öffentliches Bad mit ausgefallenen Badezusätzen, viel Musik und plötzlich auftauchenden Überraschungsgästen – eine Live~Talk~LateNight~Konzert~Kombi. Und weil das Bad im übergroßen Martiniglas von Dita Von Teese besetzt ist, wird es bei Jade Pearl Baker eher klassisch zugehen, und sie badet schlicht in einer Wanne.

 

 

Tickets 19,80 € unter https://www.bka-theater.de

 

 

Larkin Poe live in Huxleys Neue Welt am 31.10.2021 um 20 Uhr

 

 

Nach zwei ausverkauften Tourneen im November 2018 und März/April 2019 haben Larkin Poe erneut vier Konzerte hierzulande angekündigt. Im Rahmen einer ausgiebigen Europa-Tour tritt die Roots-Rock-Band um die beiden Schwestern Rebecca und Megan Lovell im Frühjahr 2020 auch in folgenden deutschen Städten auf: in Köln am 10. Mai 2020 in der Live Music Hall, in München am 22. Mai 2020 im Technikum, in Berlin am 26. Mai 2020 im Huxleys und in Hamburg am 27. Mai 2020 in der Markthalle. Mit dabei haben sie ihr aktuelles, am 9. November 2018 erschienenes Album „Venom & Faith“, jedoch soll bis zur Tour ein neues Album erscheinen.  In ihren Anfängen bezeichneten manchen Kritiker sie als die „kleinen Schwestern der Allman Brothers“, doch Larkin Poe aus Atlanta/Georgia haben weit mehr zu bieten. Die beiden Schwestern Rebecca Lovell (Jahrgang 1991) und Megan Lovell (Jahrgang 1989) sind schon viel zu lange im Geschäft, als dass sie Vergleiche oder Schubladen stören würden. Als Mitmusiker von etablierten Acts wie Elvis Costello, Conor Oberst (Bright Eyes) oder Kristian Bush (Sugarland) haben sie sich schon vor Larkin Poe einen Namen gemacht. Und mit ihrem vierten Album „Venom & Faith” bleiben sie ihrem Markenzeichen treu: Starke Southern Rock-Melodien und –Harmonien paaren sich mit heavy Riffs und Slide-Gitarren. Rebecca und Megan Lovell beginnen schon als Teenager, im Musikgeschäft Fuß zu fassen: Unter dem Namen Lovell Sisters firmieren sie seit 2005 mit ihrer älteren Schwester Jessica, die Band verschreibt sich dem Bluegrass/Americana. Tickets 34,20 € zzgl. Geb. unter https://huxleysneuewelt.com / https://wizpro.com

Vladimir Korneev & Band in der Bar Jeder Vernunft vom 02. - 07.11.2021

 

Manchmal scheint es, als könne man Kurt Weill nicht ohne Bertolt Brecht denken. Doch das Schaffen des in Dessau geborenen, im Berlin der 1920er Jahre zum Künstler gereiften und vor den Nazis geflohenen jüdischen Komponisten ist weit umfangreicher als „Die Dreigroschenoper“ und „Aufstieg und Fall der Stadt Mahagonny“. In Amerika, wo Weill seit 1935 bis zu seinem Tod 1950 lebte, schrieb er u.a. Musicals und feierte große Erfolge am Broadway, die in Hollywood verfilmt wurden.   Vladimir Korneev ehrt Kurt Weills Lebenswerk mit seinem neuen Programm YOUKALI – benannt nach dem im Exil verfassten Stück über ein utopisches Land, in dem sich jeder geachtet, geliebt und frei fühlen darf. Mit unvergleichlicher Stimme, Charme und Leidenschaft bringt Korneev die universelle Sprache der Musik Kurt Weills ins Hier und Jetzt und zelebriert Sehnsucht und Gefühl wie es nur der in Georgien geborene Sänger und Schauspieler vermag.  Neben seinem kongenialen Konzertpianisten und Arrangeur Liviu Petcu wird Korneev zudem von Akkordeon, Bass und Percussion begleitet. Tickets unter https://www.bar-jeder-vernunft.de

 

Foto: © Barbara Braun / BAR JEDER VERNUNFT

Espresso-Konzert * Koffein für die Ohren! im Konzerthaus Berlin am 03.11.2021 um 14 Uhr

 

Einmal im Monat sollten Sie ihre Mittagspause etwas weit nach hinten verlegen. Im Idealfall am Mittwoch, denn dann können Sie ihren abschließenden Espresso während eines Konzerts im Konzerthaus Berlin genießen. In entspannter Atmosphäre spielen sowohl Mitglieder des Konzerthausorchesters, als auch herausragende junge Talente, ein 45-minütiges Konzert... den Espresso gibt es vom Konzerthaus gratis dazu. Das mit dem Espresso wäre nun geklärt, das musikalische Angebot hingegen bleibt bis Konzertbeginn ein kleines nettes Geheimnis. Tipp: rechtzeitig Karten sichern, denn die gehen weg wie warme Semmeln.

 

 

 

Konzerttickets: p.P. 10,- € inkl. Espresso unter www.konzerthaus.de

The Sherlocks live im Cassiopeia am 04.11.2021 um 20 Uhr

 

Seit ihrem Debüt „Live For The Moment“ aus dem Jahr 2017 werden The Sherlocks als neue Indie-Pop-Helden Großbritanniens gefeiert. Nun hat das Quartett aus South Yorkshire bestätigt, dass es im November dieses Jahres fünf Konzerte in Deutschland spielt. The Sherlocks – bestehend aus Frontmann Kiaran Crook, seinem Bruder Brandon Crook am Schlagzeug sowie Gitarrist Alex Procter und Bassist Trent Jackson –überzeugen seit der Veröffentlichung ihres ersten Studioalbums konsequent. Mit ihrem temperamentvollen Indie-Rock und triumphierenden Hymnen zum Mitsingen präsentiert die Band stets einen modernen und zeitgemäßen Sound. Über die Jahre hinweg haben die Musiker durch diverse Festivalauftritte in Europa sowie eigenen Shows eine treue Fangemeinde für sich gewinnen können. Im vergangenen Jahr veröffentlichten The Sherlocks schließlich ihr zweites Werk „Under Your Sky“, das Platz 20 der UK-Album-Charts erreichte und für welches sie von Kritikern durchweg gelobt wurden. Der Guardian vergab für die Platte vier von fünf Sternen. Derzeit arbeiten Kiaran Crook und seine Bandkollegen an neuem Material. Ihr drittes Studioalbum haben sie für den 19. November 2021 angekündigt. Mit neuem Album gehen die Briten dann noch im selben Monat auf Deutschlandtour, um hierzulande vier Konzerte in Köln, München, Nürnberg und Berlin sowie eine Show beim Rolling Stone Beach zu spielen. Tickets unter https://www.fkpscorpio.com / https://www.cassiopeia-berlin.de

Foto: (Main Shot) - Copy

Frau Holle im ATZE Musiktheater Studiobühne am 04. & 06.11.2021

 

Als die Gebrüder Grimm das Märchen von Frau Holle darnieder schrieben, war ihnen sicherlich nicht bewusst, dass das Märchen über Generationen die Kinder, ganz besonders im Winter, begeistern würde. Frau Holle, das ist Schnee, das sind dicke Flocken, Schneegestöber und wohlige Momente. Auch wenn die Geschichte einen sehr traurigen Hintergrund hat, so wendet sich auch hier alles zum Guten. Erzählt wird das Märchen das ganze Jahr über, in die Theatern zieht es ab Herbst ein. Und wenn das „Kikeriki, unsere schmutzige Jungfrau ist wieder hie“ ertönt, klatschen die kleinen Besucher vor Begeisterung in die Hände.

 

Eintrittspreise: Einzeln 9,50 €, rabattiert für Familien und Gruppen unter www.atzeberlin.de

 

 

 

WANDERSTERNE auf der Vaganten Bühne vom 04. - 06.11.2021 um 20 Uhr

 

 

"Die Kinder sind weg!" schallt es von Straße zu Straße im Shtetl in Holeneschti. Des armen Chasen (jidd. für Kantor) Tochter Reizl und des reichen Benje Rabinowitsch Sohn Leibl – sind weg, verschwunden. Weg ist auch das jiddische Wandertheater, an das die beiden jungen Menschen ihr Herz verloren haben. Und in dem sie ihr Herz aneinander verloren haben. In Scholem Alejchems Geschichte hat die erste Begegnung mit dem Theater so erschütternde Dimensionen wie die Begegnung mit der ersten Liebe. Sie öffnet das Tor zum "Anderen" – zur Fantasie, zu ungeahnten Möglichkeiten, zur Welt. Mit herzerwärmendem, bisweilen bösartigem Humor erzählt Alejchem eine Geschichte, die alles beinhaltet: Den Weg aus der Provinz in die Stadt, aus der Heimat in die Ferne, aus dem "Alten Europa" in die "Neue Welt", vom unbeschriebenen Blatt zum gefeierten Star. Von Holeneschti irgendwo am Schwarzen Meer treibt es Reizl und Leibl auf getrennten Wegen durch ganz Europa und von einer Bühne zur nächsten – ob sie sich am Ende wiederfinden? In der Adaption des jüdischen Autorenteams Sam Hunter und Julie Paucker hat sich eine unkonventionelle, politisch engagierte, Rikscha fahrende Strassentheatertruppe von heute vorgenommen, die ausufernde, schnörklige, sehr jüdische und jiddische Geschichte dem Berliner Publikum nahezubringen: Mit all den politisch inkorrekten Fallgruben, die das beinhaltet. Der Roman – nur teilweise ins Deutsche übersetzt – ist eine Entdeckung des amerikanisch-deutschen Regisseurs Brian Bell für das deutschsprachige Theater und kommt gerade recht in einer Zeit, in der Theater sich neu erfinden – und öfter mal raus muss. Tickets & Infos unter https://www.vaganten.de

Renft live im Neu Helgoland am 05.11.2021 um 20 Uhr

 

RENFT eine deutsche Rockband, deren Wurzeln im Osten Deutschlands liegen. 1958 von Klaus Jentzsch in Leipzig gegründet, begann die Geschichte Renft. Bereits in den frühen 70er Jahren, völlig unabhängig von wechselnden Besetzungen, ereichte diese Band Kultstatus, wurde Begriff und Nest für Opposition und Auflehnung gegenüber einer staatlich verordneten Kulturdoktrin. Unter diesem Zwang entstand von 1971 bis 1975 eine Band, die man schlicht einfach nur RENFT nannte. Ihre Songs, facettenreich, von Folk, Blues über Balladen bis hin zum Rock, erstürmten die Hitparaden. Die erste Band, deren Sänger deutsch sangen. RENFT wurde Hoffnungsträger für eine heranwachsende Generation, schuf eine Brücke für deren Integration in eine vom sozialistischen Alltagstrott bestimmten Gesellschaft. Immer wild und unberechenbar, wurde RENFT durch das Verbot 1975 zur Legende. Das jetzige Konzertprogramm von RENFT stützt sich auf die drei wichtigsten und zugleich stilistisch unterschiedlichsten Grundpfeiler seiner Komponisten und Sänger wie Peter „Cäsar“ Gläser, Christian „Kuno“ Kunert und Thomas „Monster“ Schoppe. Tickets unter http://www.neu-helgoland.de

 

 

Orfeo ed Euridice in der Staatsoper Unter den Linden am 06.11.2021 um 19.30 Uhr

 

Dem Mythos auf der Spur: Jürgen Flimm und Daniel Barenboim widmen sich Glucks Reformoper. Wie kaum eine andere Oper hat Christoph Willibald Glucks »Orfeo ed Euridice« den Entwicklungsgang des Genres beeinflusst: Das 1762 in Wien uraufgeführte Werk bündelte auf geradezu mustergültige Weise die zahlreichen Reformansätze seiner Zeit. Die traditionelle »Opera seria« wurde durch Glucks »Azione teatrale«, die den natürlichen, authentischen Ausdruck der Figuren in den Mittelpunkt stellt, herausgefordert und gewissermaßen überwunden. Der Orpheus-Mythos, der die Form der Oper selbst begründete und bis heute zu den beliebtesten Stoffen des Musiktheaters zählt, hatte mit Gluck eine vollkommen neue Ausformung gefunden. Seine Verarbeitung der Geschichte von Orpheus, der die Götter der Unterwelt mit seinem Gesang betörte, um seine geliebte Eurydike ins Leben zurückholen, ist von einer bis dahin nicht gekannten dramatischen Wahrhaftigkeit und lässt das Publikum tiefen Anteil nehmen an der Gefühlswelt der Protagonisten.

Tickets ab 10,- € unter http://staatsoper-berlin.de

 

 

Anatevka in der Komischen Oper am 06.11.2021 um 19 Uhr

 

Die wahrscheinlich lebensbejahendsten Liebesverwicklungsheiratstragikomödie des 20. Jahrhunderts: Anatevka schildert Humor und Leid herzergreifender Figuren im jüdischen Schtetl Anatevka zwischen (Über-)Lebensfreude und Katastrophe. Rund um den armen Milchmann Tevje erzählt das Stück eine zeitlose Geschichte über Tradition und Gemeinschaft, Familie und Liebe, über persönliche Lebensentscheidungen, Heimat und drohende Entwurzelung vor dem historischen Hintergrund von Pogromen und Vertreibung im Osteuropa des frühen 20. Jahrhunderts. Für den Intendanten Barrie Kosky gehört das Stück seit Walter Felsensteins Inszenierung von 1971 mit über 500 Aufführungen bis 1988 zur Tradition der Komischen Oper Berlin für den Regisseur Kosky ist die Neuproduktion die Erfüllung eines persönlichen Traums, denn auch seine Familie ist einst von Osteuropa nach Australien ausgewandert. »Anatevka ist ein Theaterstück über den Verlust eines Zuhauses und die Suche nach einem (neuen) Platz in der Welt. Diese Frage beschäftigt uns heute und hat viele Generationen vor uns beschäftigt; sie ist ein Teil des Menschseins schlechthin.Tickets unter https://www.komische-oper-berlin.de/

 

Ane Brun live im Metropol am 11.11.2021 um 20 Uhr

 

Ane Brun geht erstmalig seit ihrer Directions Tour 2016 wieder auf ausgedehnte Europatournee. Die Termine begleiten die Veröffentlichung ihres ersten Studio-Albums mit Eigenkompositionen seit fünf Jahren. Erster Vorbote, des für Herbst 2020 angekündigten Werkes, ist die Single „Don´t Run And Hide“ (Balloon Ranger Recordings), die ab dem 28. Februar 2020 im Handel erhältlich sein wird. Typisch für Brun, die sich nur selten wiederholt, wird sie im Rahmen dieser Tournee mit einer neuen Musiker-Konstellation auftreten. „Ich habe bereits mit drei von ihnen gespielt – Per Eklund (Schlagzeug), Martin Hederos (Keyboards), Johan Lindström (Keyboards, Pedal-Steel-Gitarren) – und zwar schon oft“, erläutert sie. „Aber dieses Mal kommen noch drei neue Mitglieder hinzu: Felisia Westberg (Bassgitarre), Lovisa Samuelsson (Cello, Perkussion) und Siv Øyunn Kjenstad (Schlagzeug). Ich möchte die Energie der Directions Tour beibehalten und weiter darauf aufbauen, aber auch Raum für meine sanftere Seite finden. Und natürlich wird es auch ein paar Cover geben!“ In Deutschland ist die norwegische Songschreiberin in folgenden Städten live zu erleben: in München am 5. November 2020 im Technikum, in Offenbach am 9. November 2020 im Capitol, in Köln am 10. November 2020 im Carlswerk Victoria, in Berlin am 12. November 2020 im Metropol und in Hamburg am 13. November 2020 in der Fabrik. Tickets 39,55 € unter https://metropol-berlin.de / https://wizpro.com

Ehrlich Brothers live in der Mercedes-Benz Arena Berlin am 12. & 13.11.2021

 

Eine Illusionsshow in dieser Größenordnung hat es als Tourneeproduktion noch nie gegeben: Auch für die Weltrekordmagier Andreas und Chris Ehrlich nicht, die mit ihrer neuen Bühnenshow DREAM& FLY in Hannover drei Vorpremieren feierten. Zum ersten Malpräsentierten sie einige ihrer brandneuen Illusionen vor einem Live-Publikum. Insgesamt 30.000 Zuschauer staunten gleich am Anfang, als die Ehrlich Brothers auf einer Harley Davidson schwerelos durch die Luft in die Arena einflogen. Nach einem fulminanten Opening zu mitreißender Live-Musik, gab es die Möglichkeit, die Zauberbrüder mitten im Publikum zu erleben. Es zeichnet die sympathischen Magier aus, dass sie neben den spektakulären Großillusionen auch die leisen Töne und das charmant-witzige Spiel mit den Zuschauern beherrschen. Trotz der Nähe bleiben auch diese Illusionen unerklärlich. Späterschmiedeten die Ehrlich Brothers einen massiven, goldenen Lamborghini aus dem Nichts. Zahlreiche Fans nutzen den Supersportwagen in der Pause als Selfie-Kulisse. Zu Beginn der zweiten Hälfte erschienen Andreas und Chris Ehrlich mit einem echten Helikopter in der Luft und landeten auf der eigens für diese Show angefertigten Bühne. Sie ist in Form eines10 Metergroßen Schmetterlings gefräst und mit modernster LED-Video-Technik bestückt. Für die Kinder im Publikum gab es kein Halten mehr, als die beiden Star-Magier das größte Süßigkeitenglas der Welt herbeizauberten, prallgefüllt mit tausenden Bonbons. Mit Hilfehunderter kleiner Fallschirme flogen die Süßigkeiten anschließend ins Publikum wo sie von den begeisterten Kindern gefangen wurden; so kamen selbst die Zuschauer auf den weiter entfernten Rängen in einen besonders magisch-süßen Genuss. Tickets ab 47,25 € unter https://www.mercedes-benz-arena-berlin.de

 

Funk Delicious live im Quasimodo am 13.11.2021 um 22.30 Uhr

 

Vorhang auf für Funk Delicious, die heißeste Party-Funk-Band Berlins!

Das elfköpfige Ensemble besteht ausschließlich aus erfahrenen Profimusikern, die in der ganzen Welt studiert haben und in Berlin zusammenkommen, um den Funk sympathisch, spontan und virtuos unter die Leute zu bringen. Bei der Gründung von Funk Delicious im Jahr 2002 ging es zunächst darum, die Musik der großen Funkbands der Siebziger wie Earth, Wind and Fire, Kool & The Gang und Tower of Power aufleben zu lassen. Auch heute noch befinden sich viele Titel dieser Klassiker im Programm. Daneben ist die Band aber immer auf der Suche nach neuem, auch überraschendem Material, welches sich auf ihren bandtypischen Funky-Style trimmen lässt. So kommt es, dass in den Händen von Funk Delicious u.a. Hits von The Beatles, James Brown, The Commodores, Prince, Jamiroquai, Michael Jackson, Bruno Mars, Amy Winehouse, Beyonce und Jan Delay zu knackigsten Funk-Perlen werden.

 

Tickets unter www.quasimodo.de

Steffi und der Schneemann im Atze Musiktheater vom 14 - 16.11.2021

 

In diesem Wintermusical ist Steffi mit ihrem besten Freund Tom verabredet. Sie möchte ihn mit Freikarten fürs Kino überraschen, aber Tom kommt mal wieder zu spät und ihr Kinobesuch fällt ins Wasser. Den Streit macht sich der flotte Kalschinski zunutze, der Steffi kurzerhand zum Schlittenfahren überreden möchte. Zum Glück trifft Steffi auf einen sprechenden Schneemann, der ihr mit winterlichem Charme hilft, sich wieder mit Tom zu versöhnen. Auch die Straßenkehrer unter Führung von Herrn Weber tragen mit einem verblüffenden Zaubertrick zum Happy End bei. Die musikalische Gestaltung öffnet die Sinne für Regen, Wind und Schnee. Beim anfänglichen „Regentropfenlied“ ist der Regen ist nicht nur zu hören, sondern auch zu spüren. Viele Lieder wie “Ist der Schnee frisch gefallen” und „Leise, ganz leise“ sind poetische Liebeserklärungen an den Winter. Der schwungvolle Song “Auf dem Schlitten” geht allen Kindern sofort ins Ohr und macht mächtig Lust aufs Rodeln. Zum abschließenden Lied “Den Winter find ich schön“ liefern sich die Schauspieler auf der Bühne eine Schneeballschlacht, bei der man am liebsten mitmachen möchte. Mit seiner Geschichte über Freundschaft, Streiten und Vertragen lädt das liebevoll gestaltete Musical die Kinder zum Mitfühlen und Träumen ein, verzaubert aber mit seinem winterlichen Flair auch die Erwachsenen. Tickets Einzeln 10,- €, rabattiert für Familien und Gruppen unter www.atzeberlin.de

Foto: Tom Müller-Heuser

DIE SCHÖNE UND DAS BIEST im Admiralspalast vom 18.11. – 04.12.2021

 

Disney  Die  schöne  und  das  Biest  zählt  zu  den  größten  Erfolgen  aus dem Hause Disney. 2017 stürmte der Realfilm mit Emma Watson weltweit die Kinocharts.  Schon  der  Zeichentrickfilm  eroberte  mit  seinem  phänomenalen Soundtrack das Publikum, erhielt eine Oscar-Nominierung als Film sowie zwei Oscars  und  vier  Grammys  für  die  Musik.  Disneys  zauberhafte  Umsetzung  des Märchens  verlangte  geradezu  nach  einer  Fassung  für  die  große  Bühne.  Sie schreibt seitdem als Musical eine eigene Erfolgsgeschichte. Die deutschsprachige Inszenierung  des  renommierten  Budapester  Operetten-  und  Musicaltheaters gastiert mit der hinreißenden Liebesgeschichte im Winter 2019/2020 live auf der Bühne im Musical  Dome  Köln sowie dem Deutschen  Theater  München und kehrt dann wieder zurück in den Musical Dome Köln. Zauberhafte figuren, traumhafte Musik Disney Die schöne und das Biest besticht ebenso durch seine Zauberwelten wie durch die weltberühmte Musik aus der Feder Alan Menkens. Einfühlsame Titel  wie  Märchen schreibt die Zeit machen  die  Geschichte  zu  einem  der romantischsten  Musicals  aller  Zeiten.  Die  für  Disney  so  typischen,  liebevoll gestalteten Charaktere wie der charmante Kerzenleuchter Lumière, die aufgeregte Stehuhr Herr von Unruh und die resolute Teekanne Madame Pottine entführen das Publikum ab dem ersten Takt in eine fantastische Märchenwelt, der sich kein Zuschauer entziehen kann. Tickets unter www.admiralspalast.de / http://www.bb-promotion.com

 

Spector live im Badehaus am 20.11.2021 um 20 Uhr

 

Spector  gehen  im  November  dieses  Jahres  auf Deutschlandtour  und  spielen  im  Zuge  dessen drei  Konzerte  in  Hamburg,  Berlin  und  Köln.  Das hat die Londoner Popband nun bekanntgegeben. Mit dem Song „Catch You On The Way Back In“ erschien  Anfang  Juni  nach  der  Veröffentlichung des letzten Albums  „Non-Fiction“  im vergangenen  Sommer  endlich  neues  Material, welches  die  Band  nach  mehreren  Phasen  des Experimentierens zurück zu ihren Wurzeln führt. Gegründet im Jahr 2012 unter dem Namen Spectre    als  Anlehnung  an  den  gleichnamigen James  Bond  Film    haben  sich  Spector  nach ihrer  Umbenennung  in  der  Londoner  Liveszene schnell einen Namen erspielt. Nach etlichen Live-Auftritten und einer Supporttour für Florence & The Machine gaben sie noch im selben Jahr mit „Enjoy It While It Lasts“ ihr  Debüt.  Drei  Jahre  später  präsentierten  die  Musiker  schließlich  den  Nachfolger„Moth  Boys“. Der musikalische Werdegang von Spector ist recht turbulent. Zwischenzeitliche Bandpausen und daraus resultierende Selbstfindungsphasen ließen  die  Band  um  Sänger  Fred  Macpherson  stilistisch  viel  experimentieren    vom eingängigen Pop-Sound, über Elektrolastigen Pop zurück zu ihren Wurzeln. Ihr neues Album „Now Or Whenever“ erscheint am 01. Oktober. Im November dieses Jahres stehen Spector dann hierzulande wieder live auf der Bühne. Tickets unter https://www.fkpscorpio.com / https://badehaus-berlin.com

Das Geld liegt auf der Fensterbank, Marie *Gleich knallt’s in der Bar Jeder Vernunft am 23.11.2021 um 20 Uhr

 

Das Geld liegt auf der Fensterbank, Marie haben ihre eigene Form des Kabaretts gefunden. Entwaffnend komisch bis romantisch-melancholische, politisch-agitierend bis kalauernd versöhnliche junge Kleinkunst. Wenn sich das real-fiktive Liebespaar nicht gerade äußerst unterhaltsam verquatscht, singen und tanzen sie selbstkomponierte Lieder, spielen auf der Lichtorgel und führen eine Smartphonie auf. Ein Knaller folgt auf den anderen. Aber ganz leise. Kurz vor dem Weltuntergang bringen Wiebke Eymess und Friedolin Müller ein neues Programm auf die Bühne. Während die Zivilisation eine Endzeitmelodie aus dem letzten Loch pfeift, basteln die Zwei von der Fensterbank an einem finalen Feuerwerk, das nur aus Zündschnüren besteht. Und im Kopf der Zuschauer beginnt es zu leuchten! Nach MitternachtSpaghetti und PARADIESSEITS geht ihr einzigartiges Wort- und Sing-Duell nun in die Dritte Runde! Wieder ist das Private politisch und jeder Disput führt vom Hölzchen auf Stöckchen und zurück. Bis es knallt. Oder auch nicht. Infos & Tickets unter https://www.bar-jeder-vernunft.de

 

 

 

Sarah Bosetti im Mehringhof - Theater vom 25. – 27.11.2021 um 20 Uhr

 

Sarah Bosetti ist eine Erfindung ihrer Eltern. Seit 1984 ist sie anwesend, halb Mensch und halb Frau, studierte zunächst Filmregie in Brüssel und zog dann nach Berlin, wo sie sich seither zur Ersparnis eigener Heizkosten im Scheinwerferlicht der Lese- und Kabarettbühnen wärmt. 2019 erhielt sie den Kabarettistinnenpreis WDR First Ladies, 2020 den Salzburger Stier und 2021 den Deutschen Kleinkunstpreis. Seit 2020 schreibt und präsentiert sie beim ZDF ihr Onlineformat »Bosetti will reden!«.Neben regelmäßigen Gastauftritten bei extra3, Die Anstalt, der ARD Ladies Night und den Mitternachtsspitzen ist sie Kolumnistin bei radioeins (RBB) und WDR2 und tourt mit ihrem Soloprogramm »Ich hab nichts gegen Frauen, du Schlampe!« durch Deutschland. Das gleichnamige Buch ist 2020 im Rowohlt Verlag erschienen. Tickets unter http://www.mehringhoftheater.de

 

 

Lily Dahab live im A-Trane am 26. & 27.11.2021

 

In meiner Welt gibt es keine Grenzen, keine Flaggen, in meiner Welt spielt Hautfarbe oder Religion keine Rolle“, singt Lily Dahab. „Wir sind alle Kinder aus einer gemeinsamen Wurzel, unter demselben Himmel.“ Unter diesem Himmel hat sie mit einer multinationalen Band großartige Lieder aus ihrer Heimat Argentinien, aus Brasilien, Uruguay, Chile und Spanien, Klangfarben aus Chacarera, Zamba, Tango, Candombe, Samba, Bossa, Bolero und Flamenco versammelt – und in ihrer einzigartigen Weise mit Jazztönungen verknüpft. Ihr drittes Album Bajo un mismo cielo ist ein bewegendes Bekenntnis zu kreativem Miteinander und zur Sehnsucht nach Frieden – und birgt zugleich eine Menge musikalischer Schätze aus sieben Jahrzehnten. „In Argentinien habe ich von klein auf das Miteinander verschiedenster Nationalitäten erlebt“, erzählt Lily Dahab. „Ich kann diese Unterscheidungen, die man zwischen Menschen zieht, wie man es gerade in vielen Teilen der Erde sieht, nicht verstehen. Als explizit politische Sängerin sieht sie sich nicht, doch sie wählt meistens Songs, die eine Botschaft in sich tragen. Und so ist das berührende Titelstück ihres neuen Albums - eine Eigenkomposition, die sich im Studio ganz organisch mit dem Rhythmus der Chacarera aus dem argentinischen Norden färbte – ein flammendes Plädoyer: „Für mich ist das Lied ein bisschen wie der Wunsch der Erde selbst, denn sie ist nicht für Kriege und Grenzen gemacht.“ Infos & Tickets unter https://www.a-trane.de / http://www.herzogrecords.de

Hotel Gl’Amouresque * Burlesque-Varieté-Show im Tipi am Kanzleramt am 26. & 27.11.2021 um 23.30 Uhr

 

Willkommen im Hotel Gl’Amouresque! Zusammen mit Berlins Vaudeville-Queen Sheila Wolf servieren vier internationale Showgirls im Spiegelzelt erstmalig eine brandneue Late-Night-Show. Die einzigartige Mischung aus Burlesque, Boylesque, Cabaret, Drag und Artistik bietet 20er Jahre Amüsement à la „Babylon Berlin“ – live in der BAR JEDER VERNUNFT. „Die Gl’Amouresque“ sind vier Ex-Tänzerinnen des legendären Friedrichstadt-Palast-Ensembles, die mit britischem Humor, französischer Romantik, belgischer Verruchtheit und amerikanischem Glamour das Edinburgh Fringe Festival und andere Bühnen Europas im Sturm erobert haben: Lola LaTease (England), Tara D’Arson (Frankreich), Lexi Stellar (Belgien) und Rose Noire (USA). Gemeinsam mit weiteren internationalen Gästen verwandeln „Die Gl’Amouresque“ nun die BAR JEDER VERNUNFT in ein glitzerndes Vaudeville Theater, wo elegante Weiblichkeit auf Humor trifft und Tanztalent der Weltklasse auf Vintage-Charme mit einem modernen Twist.

 

Tickets ab 34,90 € erm. 12,50 € unter https://www.tipi-am-kanzleramt.de

 

Katharine Mehrling* In Love with Judy im Tipi am Kanzleramt vom 01. - 13.12.2021

 

2012 verzauberte Katharine Mehrling Berlin in dem Bühnenstück „End of the Rainbow“. Sie verkörperte die Rolle der Judy Garland so intensiv, dass sie für ihre Darstellung einmal mehr mit dem Publikumspreis, dem „Goldenen Vorhang“, ausgezeichnet wurde – als beliebteste Schauspielerin Berlins. Nun widmet der gefeierte Bühnenstar der legendären amerikanischen Entertainerin und Sängerin ein Konzert der Extraklasse. Mit vielen neuen Arrangements ihres langjährigen musikalischen Leiters Ferdinand von Seebach und ihrer achtköpfigen Band taucht Katharine Mehrling ein in Judy Garlands „Great American Songbook“ – mit Songs wie „Come Rain or Come Shine“, „The Man That Got Away“ und natürlich „Over The Rainbow“, dem Sehnsuchtslied mit der Verheißung eines besseren, freieren Lebens – jenseits des Regenbogens. Das Lied wurde zur unsterblichen Gay-Hymne und der Regenbogen zum Symbol für Diversität und Toleranz. „Judy begleitet mich seit Jahren durch alle Höhen und Tiefen. In diesen Songs von Komponisten wie George Gershwin und Harold Arlen, Richard Rodgers oder Irving Berlin durchlebt man den Kontrast zwischen Verletzlichkeit und Stärke, großer Einsamkeit und Liebe!“ Tickets ab 34,90 € erm. 12,50 € unter https://www.tipi-am-kanzleramt.de

 

Filmbörse (mit RetroGames-Börse) Berlin im Palais am See am 05.12.2021 10 - 15 Uhr

 

Mit Kind & Kegel auf den Spuren des Films... Auf Berlins einzigartigen Filmsammlermarkt finden Sammelwütige, wie auch Interessierte und einfach nur Neugierige, eine große Palette interessanter Dinge aus der Welt des Films. Darunter alte/neuere Filmposter, Kinoplakate, Starfotos, Autogrammkarten, Blu-ray Discs, und natürlich auch die fast schon legendären DVDs. Upps, beinahe hätten wir Videokassetten, Super8-Filme, Filmbücher und die vielen anderen interessanten Dinge... einfach unter den Tisch fallen lassen (haben wir aber nicht!). Als die Bilder laufen lernten konnten man vielleicht nur erahnen, welch einen Lauf das nehmen würde. Jahrzehnte später, spricht man bereits von Nostalgie, wenn man nur auf das Thema Filmspule & Co kommt. Ein Flohmarkt der ganz besonderen Art erwartet die Fans, wie auch Neugierige im Palais am See, in den Tegeler Seeterrassen, am 06.Juni 2021 – Familienfreundliche Eintrittspreise: 4,- € ab dem 18.Lj!

 

Weitere Infos unter https://www.facebook.com/TegelerSeeterrassenBerlin/  & http://www.filmboerse-berlin.de

INGO APPELT – DER STAATS-TRAINER im Kabarett Theater Die Wühlmäuse am 11. & 12.12.2021 um 20 Uhr

 

Der Comedian präsentiert sein neues Programm: Mehr Spaß war nie! Wenn er kommt, haben die Nörgler Sendepause! Ingo Appelt hat ein Geheimrezept gegen die deutsche Depression gefunden: Es gibt so lange auf die Zwölf, bis die Sonne wieder scheint. Schmerzen werden weggelacht. Schon ein einziger Besuch seines neuen Programms „DER STAATS-TRAINER“ ersetzt mehrere Jahre Therapie – und zwar für Männer  wie für Frauen! Denn Ingo Appelt gibt der allgemeinen Miesepetrigkeit den Rest – zur Not mit einem gezielten Tritt in den Arsch. Es kann so einfach sein. Unser Ingo ist nicht mehr nur der Ingo für Männer- und Frauenthemen, nein: Er ist der Ingo für Deutschland! Ein Volks-Ingo. Ein Ingo für alle – alle Überforderten und Unterbezahlten, alle Angestrengten und Ausgebeuteten. Für alle, die ohne Videotutorial nicht mal mehr eine Dose vorgekochte Nudeln aufkriegen, keine gerade Tapetenbahn an die Wand geklebt bekommen und deren Hunde zuhause längst das Kommando übernommen haben. Als Bundesarschtreter will Ingo Appelt mit seinem neuen Programm aufrichten und trösten – wenn es sein muss eben mit Wahrheit und Zweckoptimismus. Ganz getreu seinem Motto: Alles scheiße – Laune super! Natürlich bekommen auch die ach so schwachen Männer auf’s Dach, die über Wetter und Wirtschaftslage, über Kinder und Klima, über Fußball und Vatersein klagen – aber auch die Damen, die sich über schwache Männer genauso beschweren wie über rücksichtslose Machos. Der Appelt wendet sich wieder an das Volk. Sein Credo: „Nun stellt euch bitte mal nicht so an! – Außer natürlich für Tickets zu meinem neuen Programm.“ Sie werden nicht verhätschelt, vertäschelt und aufgepeppelt, sondern gnadenlos fitgespritzt für alles, was noch auf Sie zukommt. Irgendwas ist ja immer. Erleben Sie also elfenhafte Leichtigkeit und seien Sie dabei, wenn ein Comedy-Tsunami durch die Säle rollt, bis keine Hose mehr trocken ist. Werden Sie Fan – für Ingo und ewig. Und seien Sie sicher: Da kriegen Sie ordentlich den Arsch voll gute Laune! Tickets unter https://www.wuehlmaeuse.de

Pink Floyd - The Wall im Planetarium am Insulaner am 11.12.2021 um 20 Uhr

 

66 Minuten Pink Floyd... das Konzeptalbum entstand 1979 in der klassischen Besetzung von 1968. „The Wall“ erzählt die Geschichte von „Pink“, einem jungen Mann, der seinen Vater im zweiten Weltkrieg verloren hat und mit seiner Mutter aufwächst. Von seiner Mutter mit Fürsorge schier erstickt, lernt er von Geburt an, dass das Leben an sich grausam sei. Die Lehrer in der Schule erfährt er als hart und ungerecht, was sein Bild von einer grausamen Welt zu bestätigen scheint. Dennoch heiratet er und beginnt eine Karriere als Rockstar. Aber er flüchtet sich in Drogen und Alkohol... die Ehe scheitert. Nun bricht seine Welt völlig zusammen, und er schottet sich vollständig von seiner Umwelt ab – er hat eine Mauer um sich errichtet, die ihn vor jeglichem Kontakt mit Menschen und den damit verbundenen Schmerzen schützen soll... Sie erwartet eine faszinierende 360-Grad-Multimedia-Choreographie, die die Inhalte der Songs auf ganz neue Weise visualisiert. Altersempfehlung: ab 16 Jahre.

 

 

Tickets: unter www.planetarium-berlin.de

94. Europäische Kamerabörse im Logenhaus am 12.12.2021 von 10 - 16 Uhr

 

So viel schon einmal vorab… die Faszination Film & Foto ist nach wie vor ungebrochen. Der Hype der Darstellung und Selbstdarstellung, hat sich dabei zu einem jener Trends entwickelt, die unaufhaltsam Begeisterung erwecken. Es gibt sie also immer noch, die interessierten Amateure, Profianwender, und selbstredend auch Sammler… Tendenz steigend. Anfassen und sich austauschen, das ist gelebtes Leben, jenseits der künstlichen Intelligenz. Kamerabörsen verschaffen nicht nur einen vagen Eindruck dessen, was Fotografie ausmacht, vielmehr sind sie ein Ort der Vielfalt, des Handels, sowie des Tauschen von technischen Errungenschaften, und zugleich InfoTreffpunkt. Große Namen wie Voigtländer, Josef Maximilian Petzval, sowie Friedrich Wilhelm Enzmann, haben die technische Landschaft geprägt, und  erinnern an die Begründung der ersten Produktion fotografischer Apparate in Deutschland. Ohne sie wäre unser heutiges Dasein deutlich eintöniger, und vor allem... nicht filmreif!

 

Weitere Infos unter http://www.logenhaus.de/news/ und http://www.kameraboersen.de

Starfucker Rolling Stones Cover Band live im Neu Helgoland am 18.12.2021 um 20 Uhr

 

Seit 1998 besteht „Starfucker“ als professionelle „Rolling Stones“-Coverband. Mit mehr als 800 erfolgreichen Konzerten in Deutschland, der Schweiz, Österreich und Belgien ist „Starfucker“ die meistgebuchte „Rolling Stones“-Tributeband Deutschlands. Der charismatische Frontmann Mike Kilian ist selten um einen frechen Spruchverlegen und heizt das Publikum so an, dass die Band stets nur nach Zugaben von der Bühne gelassen wird. Ob Club, Konzerthalle oder Open-Air: mit „Starfucker“ erleben sie immer die heißeste „Rolling Stones“-Coverband. Wenn der Geist von Jagger, Richards und Co. auch über Euch kommen soll, gibt es nur eins: Starfucker erleben!

 

 

Tickets unter https://www.neu-helgoland.de

 

 

Andreas Rebers * Ich helfe gern im Kabarett Theater Die Wühlmäuse am 19.12.2021 um 20 Uhr

 

Wenn Onkel Andi zu Besuch kommt, ist allenthalben große Freude und Heiterkeit im Saal. Aber warum?? Rebers ist kein Narr und hasst Clowns. Und wenn man genau hinschaut, erkennt man auch warum. Nachdem die Weisen die Burg verlassen haben, erobern die Narren die Zinnen und überall wird es lustig. Und damit das alles eine coole performance hat, werden wir informativ unterhalten oder unterhaltsam informiert. Hat hier jemand Angst vor der Wahrheit?? Oder sind wir alle schon dem Wahn verfallen? Neulich konnte man lesen, der Rebers hilft uns die Angst zu nehmen. Vor allem die, vor uns selbst. Und man sah, dass es gut war! Schon als Kind wurden er und seine vielen Geschwister zur Hilfsbereitschaft erzogen und es hält bis heut. Aber die gute schlesische Mutter hat ihn auch zur Wahrhaftigkeit und zur Bibel verpflichtet. Deshalb hat das Kind seine Diebstähle und kriminellen Taten auch immer zugegeben. Dann bekam er die Prügel, die er verdient hatte und die Mutter sah von der Kollektivstrafe der ganzen Geschwisterschar ab. Reverend Rebers ist nur ein Arbeiter im Pointenberg des Herrn, aber mit der Wahrheit, vor allem der unbequemen, nimmt er es sehr genau. Denn wenn man Wahrheiten, die einem nicht passen, in den Schrank sperrt, werden sie giftig. Und damit nicht die Falschen den Giftschrank öffnen, macht er es lieber selber und nimmt zur Not auch die Prügel in Kauf. Das führt gelegentlich dazu, dass er die richtigen Fragen zum falschen Zeitpunkt stellt. Tickets unter https://www.wuehlmaeuse.de

 

 

Griff live im Privatclub am 11.03.2022

 

Mit Sarah Faith Griffith alias Griff kommt im Herbst dieses Jahres ein ungeschliffener Rohdiamant der modernen Popmusik zu uns auf die Bühnen. Wie die junge Singer-Songwriterin aus Hertfordshire nun bestätigt hat, wird sie im November ihre Deutschlandtour antreten, um drei Konzerte in Hamburg, Berlin und Köln zu spielen. Ihr Debüt gab Griff vorletztes Jahr mit der Single „Mirror Talk“, einem ehrlichen Song über das Überwinden von Ängsten und das Bedürfnis, sich mit sich selbst zu versöhnen. Der Titel sei ein bittersüßer Heartbreak-Song mit einer gesunden Portion Melodramatik. Unpoliert und nachdenklich widmet sich die 19-Jährige in ihrer Musik den Themen, die sie beschäftigen. Als Tochter einer Chinesin und eines Jamaikaners, aufgewachsen in der kleinen englischen Gemeinde Kings Langley, spielte die Frage nach der eigenen Identität für sie schon immer eine große Rolle. „Als ich jünger war, hatte ich oft das Gefühl, irgendwo im Mittelfeld zu stehen und nirgends so richtig dazuzugehören. Je älter ich werde, besonders in dem vergangenen Jahr während des Lockdowns, habe ich mir sehr viel Zeit dafür genommen, um über meine Identität nachzudenken“, erzählt die Musikerin. Tickets unter https://privatclub-berlin.de

 

Amy Macdonald live in der Max-Schmeling-Halle am 13.03.2022 um 20 Uhr

 

Die Karriere der schottischen Singer/Songwriterin Amy Macdonald zählt zu den erfolgreichsten Karrieren einer europäischen Solo-Musikerin im neuen Jahrtausend, mit sechs Millionen verkauften Alben und insgesamt weit mehr als zehn Millionen abgesetzten Tonträgern, mit vier Longplayern, die alle weltweit in die Top 5 der Charts einstiegen, mit mehr als 200 Millionen Spotify-Streams und weltweiten Konzerten vor insgesamt mehr als 3,3 Millionen Zuschauern. Und „Schuld“ an dieser sagenhaften Karriere trägt letztlich ein bestimmter Song der britischen Band Travis mit den Titel „Turn“: Als Amy Macdonald jenen zum ersten Mal bei einem Konzert im Jahr 2000 hörte, entschied die damals gerade 12-Jährige, sich das Gitarrenspielen selbst beizubringen; ursprünglich nur, um diesen Song auch selbst intonieren zu können. Doch kaum hatte sie die Grundzüge dieses Instruments sowie eine Handvoll Akkorde erlernt, flossen ihr die eigenen Songs nur so aus den Fingern. Schon im Alter von 15 Jahren stand sie regelmäßig auf kleinen Bühnen in Caféhäusern und Pubs in Glasgow und bot ihre selbst geschriebenen Songs dar. Bereits damals war die Begeisterung so groß, dass es nur folgerichtig schien, als sie mit 18 ihren ersten Plattenvertrag unterschrieb – der Beginn einer Karriere, die sich vom Fleck weg auf einer rasenden Überholspur befand. Tickets unter https://www.max-schmeling-halle.de / https://www.fkpscorpio.com


Lisa Fitz “Flüsterwitz” in der Freiheit 15 am 08.04.2022 um 20 Uhr

 

Den Flüsterwitz erzählt man hinter vorgehaltener Hand. Er könnte Menschen in Hörweite beleidigen, sensible Damenohren kränken oder so wahr sein, dass er Machthabern gefährlich wird. Eigentlich ist der Flüsterwitz ein politischer Witz. Wenn man mit einem autoritären System haderte oder Repressalien befürchtete, erzählte man sich Flüsterwitze. Sind wir in unserer demokratischen Diktatur der Parteien so weit? Wer nicht in die politische Stromlinienform passt, wird gern für verrückt erklärt oder mit subtilen Methoden mundtot gemacht. Nun lebt ja der Spaßmacher von Respektlosigkeit, aber die Luft wird dünn, weil Spott eben das beste Mittel ist, an den Stühlen der Obrigkeit zu sägen. Dafür tobt der Infokrieg im Netz,politisch inkorrekt, unsauber, paranoid. Mainstream gegen Fake News, Trolls, aber auch echte Raritäten, die man im Fernsehen nie hört. „Hoffentlich wird es nicht so schlimm, wie es schon ist“, hat der bayrische Komiker Karl Valentin gesagt. Das mulmige Gefühl wächst, dass man sich nicht mehr ganz frei äußern kann. „Des derfst ja net laut sagen“, hört man oft. Lautsagen ist aber wichtig – ma muaß reden mitanand, Gemunkel aus dem Dunkeln ins Licht heben, so geht Diskussionskultur. In Bayern, bei den Katholiken, bei den Moslems, bei der Auto-Lobby und deren Helfershelfern. In Facebook und Twitter jedoch verschwinden systemkritische Bemerkungen auf mysteriöse Weise, Accounts werden gesperrt oder gelöscht. Political Correctness wird zu Meinungsdiktatur, Gesinnungspolizei bevormundet die Bürger, die kontern mit Panikmache. Empörialismus entgeistert die Republik. Tickets 25,- € zzgl. Geb. unter https://freiheit15.com

Martha High & The Italian Royal Family live im Quasimodo am 23.04.2022 um 22.30 Uhr

 

Nachdem die ursprünglich für April 2020 geplanten Konzerte der US-Soul Sängerin Martha High aufgrund der Corona-Pandemie verschoben werden mussten, stehen nun die ersten Ersatztermine fest. Im neuen Tour-Zeitraum, der für Januar und Februar 2021 terminiert wurde, können die Konzerte in Hamburg im Mojo am 29. Januar 2021und Berlin im Quasimodo am 2. Februar 2021 nachgeholt werden. Informationen zu einem Nachholtermin in München werden in Kürze bekanntgegeben. Bereits gekaufte Karten für die verschobenen 2020-Termine behalten ihre Gültigkeit. James Brown! Jeder kennt den Godfather of Soul. Jeder kennt seinen legendären Song “Cold Sweat”. Aber nur wenige kennen die Geheimwaffe, die in diesem und vielen anderen seiner Songs auftaucht: Mrs. Martha High ist eines der am besten gehüteten Geheimnisse des Soul. Mit ihrem neuen Album, das sie mit dem italienischen Soul-Botschafter Luca Sapio in analogem Sound aufgenommen hat, kommt Martha High in standesgemäß großer Bandbesetzung inkl. Mastermind Luca Sapio nach Deutschland. Tickets 28,30 € unter https://quasimodo.club

Bereits gekaufte Tickets behalten Gültigkeit

 

Massachusetts – Das BEE GEES Musical im Tempodrom am 18.05.2022 um 19.30 Uhr

 

Die BEE GEES – eine Legende. MASSACHUSETTS – die Tribute - Show auf dem besten Weg dahin. Die Hits der drei Brüder Robin, Maurice und Barry Gibb brachen alle Rekorde.  Jetzt sind es wieder drei Brüder - Walter, Davide und Pasquale Egiziano - die sich mit viel Liebe zum Detail und höchstem Respekt vor dem Lebenswerk der BEE GEES verneigen und die Magie ihrer Musik zurück auf die Bühne bringen. Ihre lange, persönliche Beziehung zur Familie Gibb und ihre unfassbare Authentizität machen die Brüder Egiziano zu weltweit einzigartigen Botschaftern der BEE GEES. Stimmlich und optisch atemberaubend nah am Original überzeugten sie sogar Barry und Robin Gibb, die ihnen begeistert den Titel ITALIAN BEE GEES verliehen. Die musikalische Sensation perfekt machen BEE GEES Schlagzeuger Dennis Bryon und Original BEE GEES Mitglied Vince Melouney . Veranstalter RESET Production ist glücklich und stolz, alle zwei für „Massachusetts“  begeistern und somit den Traum vieler BEE GEES Fans erfüllen zu können. Freuen Sie sich auf unvergessliche Gänsehautmomente  in einer weltweit einzigartigen authentischen Tribute-Show über die wichtigsten Stationen aus dem Lebenswerk der „erfolgreichsten Familienband aller Zeiten“ (Guinnessbuch der Rekorde). Die brillante Live-Band und die temperamentvolle Dance-Crew machen MASSACHUSETTS zu einem Erlebnis für Auge und Ohr. Tickets ab 43,90 unter https://www.tempodrom.de / https://www.resetproduction.de


Anna Depenbusch live im Admiralspalast am 10.06.2022 um 20 Uhr

 

 

Leidenschaft und Temperament, Kreativität und Poesie, Humor und Ironie: Diese Charaktereigenschaften zeichnen ANNA DEPENBUSCH aus – und das nicht nur auf, sondern auch hinter der Bühne. Die Hamburger Liedermacherin zeigte mit ihrem letzten Studioalbum „Das Alphabet der Anna Depenbusch in schwarz-weiß“, dass es nicht mehr als ein Klavier und ihrer Stimme bedarf, um für ein paar Stunden in eine Welt voller Phantasie einzutauchen. In dieser verschmelzen Geschichten, die das Leben schreibt, Anekdoten, Wahrheiten, Träume, Wünsche und Sehnsüchte in einer Symbiose miteinander. Egal ob sie flüstert oder pfeift, sie streichelt oder bebt, sie neckisch scherzt oder einfach nur ganz tief berührt: „Anna Depenbusch ist in ihrem Fach, dem modernen Chanson, das Maß aller Dinge“ ( Hannoversche Allgemeine Zeitung ). Nicht von ungefähr kommt es, dass sie bereits mit dem Deutschen Chansonpreis und dem Fred-Jay Preis ausgezeichnet wurde. Nachdem sie 2018 als Special Guest auf der Tour von Tina Dico sowie auf ihrer eigenen großen Deutschlandtour in ausverkauften Konzertstätten wie der Kölner Kulturkirche , dem Leipziger Kupfersaal  oder der Hamburger Elbphilharmonie begeisterte, konzentriert sie sich 2019 voll und ganz auf die kreative Schaffensphase ihres neuen Albums. „Eine Frau, ein Klavier und sonst nichts. Tickets unter https://www.admiralspalast.theater/

Alicia Keys ALICIA: live in der Mercedes-Benz Arena am 21.06.2022 um 20 Uhr

 

Alicia Keys, Musik-Ikone und 15-fache GRAMMY-Gewinnerin, kündigt mit ALICIA – THE WORLD TOUR für 2021 ihre langersehnte Rückkehr auf die Bühne an. Keys wird ihre weltweiten Hits in die berühmtesten Konzertstätten Nordamerikas und Europas bringen, darunter auch eine Show in der legendären Radio City Music Hall in ihrer Heimatstadt New York City. Auf der von Live Nation produzierten Tour macht Alicia Keys im Juni und Juli 2021 auch Halt in Hamburg, Berlin, Mannheim, Köln, Zürich und München. Das neues Album ALICIA der Sängerin, Songwriterin und Produzentin kann bereits vorbestellt werden. Mit der Veröffentlichung der Album-Single „Underdog“ konnte Alicia Keys Kritiker und Fans überzeugen: „Ein Juwel des Pop-Soul, gepaart mit sanfter Euphorie“ – Clash. Die zuvor erschienenen Singles „Time Machine“ und „Show Me Love“ brachten Keys die elfte Nummer-1-Single in den Billboard Adult R&B Songs Airplay Charts. „Perfect Way To Die“ heißt die aktuelle Single vom neuen Album. Auf ihrer Welttournee wird die New Yorkerin neben ihren neuen Songs natürlich auch Klassiker und Hits wie „No One“, „If I Ain’t Got You” und „Girl On Fire“ performen. Die Fans können sich auf ein besonderes multimediales, künstlerisches Erlebnis freuen. Jede Show wird ein einzigartiges Fest der Liebe und des Lebens, gefüllt mit einer Energie, die es nur bei Live-Musik zu erleben gibt. Tickets unter https://www.mercedes-benz-arena-berlin.de / https://www.livenation-promotion.de  

.